19. Dezember 2019

Muster Gruendungsprotokoll der Erica Decker Eiscafés Gesellschaft mbH aus Koblenz

Musterprotokoll für die Gründung einer Mehrpersonengesellschaft mit bis zu drei Gesellschaftern

UR. Nr. 85806

Heute, den 19.12.2019, erschienen vor mir, Raimar Otten, Notar mit dem Amtssitz in Koblenz,

1) Frau Irmtraut Abel,
2) Herr Marie Leimener,
3) Herr Hanns Pfeffer,

1. Die Erschienenen errichten hiermit nach ? 2 Abs. 1a GmbHG eine Gesell?schaft mit beschränkter Haftung

Weiterlesen
19. Dezember 2019

GmbH Gesellschaftszweck / Unternehmensgegenstand: Spirituosen Gesundheitsgefahr Herstellung Rechtliches Klassifikation von Spirituosen Spirituosenkonsum in Deutschland Spirituosenindustrie Verwandte Themen Regionale Bezeichnungen Navigationsmenü aus Rostock

Zur Suche springen
Spirituosen im Supermarktregal
Eine Spirituose (lat. spiritus „Geist“; spirituosa (Neutrum Plural) „Geistiges“) oder geistiges Getränk, umgangssprachlich auch Schnaps oder abwertend Fusel genannt, ist eine alkoholische Flüssigkeit, die zum menschlichen Genuss bestimmt ist, besondere organoleptische Eigenschaften besitzt und nach aktuellem EU-Recht einen Mindestalko

Weiterlesen
19. Dezember 2019

Treuhandvertrag der Hartlieb Block Automaten Ges. m. b. Haftung aus Solingen

GmbH Treuhandvertrag

zwischen Hartlieb Block Automaten Ges. m. b. Haftung, (Solingen)
(nachstehend „Treugeber“ genannt)

und Utho Weiler Restaurierungen Oldtimer Ges. m. b. Haftung, (Ludwigshafen am Rhein)
(nachstehend „Treuhänder“ genannt)

1. Vertragsgegenstand

1.1. Der Treugeber beauftragt hiermit den Treuhänder, in eigenem Namen, aber auf Rechnung und Gefahr des Treugebers di

Weiterlesen
19. Dezember 2019

Businessplang der Burglinde Grund Apotheken Gesellschaft mbH aus Nürnberg

Muster eines Businessplans

Businessplan Burglinde Grund Apotheken Gesellschaft mbH

Burglinde Grund, Geschaeftsfuehrer
Burglinde Grund Apotheken Gesellschaft mbH
Nürnberg
Tel. +49 (0) 2967523
Fax +49 (0) 8720388
Burglinde Grund@hotmail.com

Inhaltsverzeichnis

MANAGEMENT SUMMARY 3

1. UNTERNEHMUNG 4
1.1. Geschichtlicher Hintergrund 4
1.2. Unternehmensziel und Leitbild 4
1.3. Unternehmen

Weiterlesen
19. Dezember 2019

Businessplang der Ingowart Hellmann Qualitätsmanagement Gesellschaft mit beschränkter Haftung aus Ludwigshafen am Rhein

Muster eines Businessplans

Businessplan Ingowart Hellmann Qualitätsmanagement Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Ingowart Hellmann, Geschaeftsfuehrer
Ingowart Hellmann Qualitätsmanagement Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Ludwigshafen am Rhein
Tel. +49 (0) 5391942
Fax +49 (0) 8796657
Ingowart Hellmann@hotmail.com

Inhaltsverzeichnis

MANAGEMENT SUMMARY 3

1. UNTERNEHMUNG 4
1

Weiterlesen
19. Dezember 2019

Mustersatzung GmbH – Muster Gesellschaftsvertrag für Wohnmobile einer GmbH aus Remscheid

Hinweis zu unseren Mustersatzungen:
Eine gebrauchsfertige GmbH-Mustersatzung kann es nicht geben. Zu vielfältig sind die Erscheinungsformen der GmbH im Wirtschaftsleben. Eine 100 %-ige Konzerntochter verlangt andere Regelungen als eine Join-Venture GmbH zwischen zwei Industrieunternehmen. Weitere Regelungstypen sind beispielsweise die Vater-Sohn-Handwerks-GmbH, die Dienstleistungs-GmbH zwisch

Weiterlesen
19. Dezember 2019

GmbH Gesellschaftszweck / Unternehmensgegenstand: KFZ Navigationsmenü aus Dresden

Zur Suche springen
Die Abkürzung Kfz steht für:

Kraftfahrzeug
Die Abkürzung KFZ steht für:

Kapillarfüllungszeit, medizinischer Fachbegriff
KFZ-Diät, Trennkost mit Kohlenhydraten (am Morgen), Fetten (am Abend) und Zwischenmahlzeiten
Die Abkürzung kfz steht für:

Kubisch flächenzentriertes Kristallgitter, ein Begriff der Kristallographie, siehe Kubisches Kristallsystem oder Bravais-Gitt

Weiterlesen
19. Dezember 2019

Businessplang der Christhilde Arnold Autolackierereien GmbH aus Würzburg

Muster eines Businessplans

Businessplan Christhilde Arnold Autolackierereien GmbH

Christhilde Arnold, Geschaeftsfuehrer
Christhilde Arnold Autolackierereien GmbH
Würzburg
Tel. +49 (0) 7718253
Fax +49 (0) 3620776
Christhilde Arnold@hotmail.com

Inhaltsverzeichnis

MANAGEMENT SUMMARY 3

1. UNTERNEHMUNG 4
1.1. Geschichtlicher Hintergrund 4
1.2. Unternehmensziel und Leitbild 4
1.3. Unterne

Weiterlesen